Wandern / Hiking

Kreuz- und Keramikroute – Königsfeld / Eifel

Für eine gemütliche Runde zwischendurch bot sich am 04.01.2015 die Keramikroute bei Königsfeld in der Eifel an.

Startpunkt war der Parkplatz hinter der Volksbank (Richtung Dedenbach). Kurz über die Straße, links halten und los ging es über den Vinxtbach hinauf entlang der Kreuz- und Keramikroute, die sich zwischendurch immer wieder mit der Route V kreuzt.

Entlang der Strecke findet man immer wieder Keramikskulpturen des Königsfelder Töpferehepaars Anja und Roland Lirk von Becker. Insgesamt acht Keramikobjekte und einige alte Basaltkreuze, die sich in die Landschaft einfügen, laden zum Betrachten und einige auch zum Verweilen ein.

Gleich zu Anfang begegnet man “An der Viehtränke” dem “Keramikmond” (Bild links). Leider waren nicht alle Wege an diesem Tag zum durchwandern geeignet – wir haben daher die eigentliche Route ein bisschen abgeändert und so etwas verlängert!

Zwischendurch lädt eine “Keramikbank am Heiligenhäuschen” zum Verweilen ein. Weiter ging es den Berg hinauf zur Hütte “Schau ins Land” und es boten sich auf der gesamten Strecke immer wieder weite Blicke in die Landschaft, bis hin zur Burg Olbrück.

Von der Hütte es quer und dann wieder hinab, immer Königsfeld im Blick ging es zu den “Drei Wachen”

Und wieder weiter ging es in Richtung Königsfeld, vorbei am “Sitzkreis unter den Eichen”, der “Wasserstelle am Garten” bis hin zur “Sitzgruppe im Tal”

Nach ca. 4,65 km beendeten wir die leicht abgewandelte Route wieder an unserem Ausgangspunkt  – dem Parkplatz hinter der Volksbank.

 

Vorheriger Beitrag

Schöne Feiertage und einen guten Rutsch ins neue Jahr

Nächster Beitrag

Auf dem Rothenburger Turmweg – Tower Trail ob der Tauber

outdoorsucht

outdoorsucht