Training

GPS Track vs Steig-Kilometrierung – richtig gemessen?

Um Höhenmeter und Streckenlänge zu messen nutze ich meist mein iPhone in Verbindung mit der runtastic App. Diese Aufzeichnung via GPS klappt so weit auch echt super. Im vergangenen Sommer waren wir dann immer auf Traumschleifen unterwegs, welche ja entsprechend eingemessen und kilometriert sind. Und genau dort begann dann auch meine Irritation.

Traum-Kilometrierung vs GPS Tracking?

Jeder, der auf Traumschleifen und anderen Premiumwanderwegen unterwegs ist, kann sich vorab im Netz die Wege mit Höhenmetern und Co genau anschauen. Höhenprofile sind vorgegeben und in entsprechenden Kartensystemen wie in outdooractive vorhanden. Auch die Länge ist meist genau vorgegeben. Aber gerade bei der Längenangabe kommen extreme Unterschiede zu den Vorgaben zu Tage. Oftmals kommt mein GPS Track auf bis zu 2 Kilometer mehr am Ende der Steig-Schleife. Bin ich bei den anfänglichen Messpunkten Kilometer 1 und 2 noch recht nah bei den “eingeschlagenen” Markierungem, so wird es gegen Ende immer abwegiger.

 

GPS Tracking Gramin 650T und iPhone mit runtastic im Vergleich

Meine Läufe und Wandertouren tracke ich seit langem mit meiner Runstatic App, welche alle GPS Daten sammelt und zeitgleich auch via Bluetooth-Brustgurt den Puls misst. Auf den Traumschleifen Wanderungen des Saar-Hunsrück-Steig kamen aber immer arge Differenzen zu Tage. Als alter Technikfreak stellte ich mir also die Frage, ob mein iPhone GPS das auch richtig aufzeichnet. Es gibt Dinge, die muss MANN wissen. Also machte ich einen Vergleich. Im großen Online-Versandhaus habe ich mir den neuen Garmin 650T geordert. Auf den darauf folgenden Wanderungen in den Bergen habe ich die iPhone App und den Garmin parallel laufen lassen. Das Ergebniss war erstaunlich. Auf den unterschiedlichsten Tages-Touren in den Alpen kamen beide GPS-Geräte auf +/- 200 Meter das selbe Ergebnis. Toll! Aber…

 

Garmin 650 runtastic 3

Was hat es mit den Unterschieden von GPS Messungen zur den Steig-Kilometrierungen auf sich?

Diese Frage kann ich leider nicht beantworten und frage nun einmal Euch!

Habt Ihr bereits Ähnliches beobachtet? 

Was sagen die GPS Freaks zu meinen Beobachtungen?

Über Eure Antwort freue ich mich!! Bitte benutzt die Kommentarfunktion weiter unten!

 

Vorheriger Beitrag

Traumschleife Rheingold - Urige Bäume und schroffer Rheinschiefer

Nächster Beitrag

Trailrunnnig Lauf-Termine 2015 – LOG OFF and GO RUN

Michael

Michael

Enthusiasmus oder Sucht? Hier berichte ich über meine Touren, erzähle von Eindrücken und Erlebtem. Ob Hiking oder Jogging, ob Bergtouren oder Wanderungen - Spaß macht, was wir draus machen! Begleitet mich ein Stück auf OutdoorSucht.de!