SteigeWandern / Hiking

Rotweinwanderweg im Ahrtal – Nicht ganz 3 von 3

Am dritten Tag der Rotweinwanderung an der Ahr sollte es von Dernau bis Altenahr gehen. Aber erstens kommt es anders und zweitens als man denkt. Grauperschauer begleitet mit bedrohlichen Sturmböen ließen uns schweren Herzens die Tour abbrechen. Die Unwetterwarnungen mahnten bereits seit Tagen, aber….

Rotweinwanderweg Ahrtal Dernau Rech - 07

Rotweinwanderweg von Dernau bis Altenahr

Nachdem es die ganz Nacht durch geregnet hatte, war der blaue Himmel über dem Ahrtal von nur wenigen weißgrauen Wolken gezeichnet. Auch unsere Wetter-App zeigte, bis auf die Warnung vor Böen, nichts Gravierendes an. Okay, auf zur dritten Etappe des Rotweinwanderweges von Dernau bis Altenahr. Wanderberichten zu Folge übrigens die schönste der dreit Etappen! Nach einem ausgiebigen Wanderer-Frühstück in unserem „Hotel zur Traube“ in Altenahr (besser könnte man den Hotelnamen für die Rotweinwanderung nicht wählen. Mehr dazu unten.) ging es mit der Ahrtalbahn nach Dernau.

Rotweinwanderweg Ahrtal Dernau Rech - 06

Zurück zum Rotweinwanderweg

Vom Bahnhof in Dernau an der Ahr hieß es erst einmal wieder zurück zu unserem gestrigen Endpunkt zu gehen. Also einmal wieder quer durch den Ort und die Weinberge hinauf bis zum Rotweinwanderweg. Hell und sonnig war es – ja die Sonne schien. Ein für die letzten Tage ganz ungewohntes Bild. So machten wir uns auf die ersten Kilometer in Richtung Rech.

Rast am Felsübergang Mosesquelle

Mein persönliches Highlight des Tages war der Felsübergang an der Mosesquelle. Ein etwa einen Kilometer langes, in die Felsen eingearbeitetes Wegstück, welches die Weinberge von Dernau und Rech für Wanderer des Rotweinwanderweges verbindet. An der Mosesquelle selbst laden Bänke zum verweilen ein. Perfekt für eine Rast zur Mittagszeit. We did!

Rotweinwanderweg Ahrtal Dernau Rech - 01

Abbruch – Peitschender Graupel dank Orkantief Mike

Orkantief MikeKurz darauf war es dann in den Weinbergen bei Rech aber auch schon vorbei mit Sonne und Gemütlichkeit. Die angekündigten unwetterartigen Schauer peitschten uns mit Graupel und Regen in Sturmböen wie Nadelstiche ins Gesicht.

Obwohl wir durch unsere Gebirgstouren angemessen ausgestattet sind, hatte unsere Schlechtwetterkleidung ein paar Säulen zu wenig. Mit Blick auf die heranpeitschenden Regenbänder beschlossen wir schweren Herzens bei Rech abzubrechen und mit dem Zug zurück nach Altenahr zu fahren.

Wir kommen wieder an die Ahr!

Wieder in Altenahr angekommen legten wir erst einmal unsere Ausrüstung und Amy, unseren Australien Shepherd, trocken. Nur noch 6 Kilometer stehen auf dem Plan, um den 35Kilometer langen Rotweinwanderweg von Bad Bodendorf bis Altenahr im Ahrtal abzuschließen. Ob wir das morgen noch hin bekommen? Ein Blick auf die Wetterkarten lässt uns zweifeln. Fakt ist aber eins: Wir werden die dritte Etappe beenden. Sagen wir es mit den Worten von Paulchen Panther: „Heute ist nicht alle Tage, ich komm wieder, keine Frage!“

Wanderer Empfehlung: Hotel zur Traube in Altenahr

Empfehlen können wir Wanderern unsere gut bürgerliche Unterkunft Hotel zur Traube. Das direkt am oberen Einstieg zum Rotweinwanderweg gelegene kleine Hotel weist gemütliche Gästezimmer mit ausreichend Komfort und kostenfreiem WLAN aus, was für uns Blogger natürlich wichtig ist! Das Hotel bietet für Wanderer ein besonderes Arrangement: Verpflegung für die Wandertouren inklusive! Beim reichhaltigen Frühstück gibt es die Marschverpflegung gleich mit dazu. Zudem können wir die Küche mehr als nur empfehlen. Die Steaks sind ein Traum und auf echtem Steakhouse-Nivea. Auch die tailändische Küche kann sich sehen lassen. Die Bedienung ist zudem extrem freundlich und immer zur Stelle. Dieser Absatz ist keine Werbung, sondern eine echte Empfehlung. Auf dieses Hotel sind wir mehr durch Zufall gestoßen, als wir nach einer Unterkunft am Rotweinwanderweg gesucht haben. Ein Geheimtip von OutdoorSucht.de 🙂

Hier geht es zu den Berichten der ersten beiden Etappen auf dem Rotweinwanderweg:

Rotweinwanderweg Etappe 1 von Bad Bodendorf bis Bad Neuenahr

Rotweinwanderweg Etappe 2 von Bad Neuenahr bis Dernau

Vorheriger Beitrag

Rotweinwanderweg im Ahrtal - Etappe 2 von 3

Nächster Beitrag

Traumschleife Klingelfloß – Erlebnisloser Weg für Mudtrail Fans

Michael

Michael

Enthusiasmus oder Sucht? Hier berichte ich über meine Touren, erzähle von Eindrücken und Erlebtem. Ob Hiking oder Jogging, ob Bergtouren oder Wanderungen - Spaß macht, was wir draus machen! Begleitet mich ein Stück auf OutdoorSucht.de!

Keine Kommentare

Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.