SteigeWandern / Hiking

Moselsteig Etappe 1 – Unterwegs von Perl nach Palzem

Geplant hatten wir schon länger, den Moselsteig etappenweise an den Wochenenden zu erwandern, doch wie wir zu der 1. Etappe kamen, war nun doch sehr spontan und vor allem ungeübt. Zwar sind wir schon einige Traumschleifen gegangen und auch öfters in den Allgäuer Bergen unterwegs, doch vor den Längen der Moselsteig- Etappen hatten wir nun wirklich Respekt.

Moselsteig Etappe 1 Perl Palzem02

Kombiniert mit einem Besuch bei Freunden planten wir also ganz spontan im November ein Wochenende an der Obermosel und nahmen uns die ersten beiden Etappen vor. Damit unsere spontane Entscheidung auch noch so richtig belohnt wurde, regnete es wie aus Kübeln an diesem Tag. Doch mit unseren absolut wasserdichten Outdoorjacken der Marke Millet sollte das kein Problem werden. Wir parkten unser Auto am Bahnhof von Perl und machten uns auf zum Erlebnis Moselsteig.

Unsere Eindrücke vom Moselsteig Etappe 1 von Perl nach Palzem – 23,2 km

Direkt fiel uns auf, dass in Perl nicht nur der Startort des Moselsteig ist, sondern auch des Saar-Hunsrück-Steig. Die ersten 6 Kilometer der 1. Etappe teilen sich diese beiden die Strecke.
Was wir leider vermisst haben ist ein offizielles Erkennungszeichen des Moselsteig. Fanfaren haben wir jetzt nicht zum Empfang bzw. Start erwartet, aber mindestens ein Portal wie es bei den Traumschleifen zu finden ist, wäre schön gewesen.

Moselsteig Etappe 1 Perl Palzem01

Dennoch fanden wir, vorbei am Hotel-Restaurant Maimühle über einen Wiesenweg zum großen Kreisel, von wo wir schnell an Höhe gewannen und durch ein Neubaugebiet bald am Fuße des Hammelsberg standen, welcher, wenn auch dort ohne Portal, den offiziellen Startpunkt des Moselsteig bildet.

Moselsteig Etappe 1 Perl Palzem - 03

Blick vom Hammelsberg ins luxemburgische Moseltal

Nach dem wir erstmal die atemberaubende Aussicht des Dreiländerblicks in Richtung Luxemburg genossen hatten, wanderten wir, immer mit einem Fuß in Deutschland und einem in Frankreich den mit Grenzsteinen gespickten Hammelsberg hinauf bis zur Schutzhütte, die wir auf Grund des starken Regens gerne für eine erste Pause nutzen.

Moselsteig Millet Regenjacke

Es gibt kein schlechtes Wetter – mit der richtigen Kleidung!

Ein schöner Weg mit immer wieder toller Aussicht auf Luxemburg führte uns durch den Wald bis zu einer steilen Treppe. Von dort ging es durch Buchenwald zu einem interessanten Naturlehrpfad, auf dem man über verschiedene Bodenarten wie Kieselsteine, Holzspäne oder Moos gehen oder in Holzkisten etwas ertasten konnte. Was sich von uns beiden aber keiner getraut hat. Wer weiß, wer oder was sich in diesen Kisten zufällig gerade eingenistet hat.

Moselsteig Etappe 1 Perl Palzem - 05

Pünktlich zum Einsetzen der ersten Schnee-Graupel-Schauer erreichten wir eine überdachte Picknickinsel, die wir dann zu einer weiteren Pause nutzten. Langsam wurde es auch richtig nasskalt und wir packten unsere Handschuhe aus. Doch auch das konnte uns nicht demotivieren.

Moselsteig Etappe 1 Perl Palzem - 06

Nach dem Überqueren der B 407 gelangten wir ins Pfaffenbachtal, liefen ein gutes Stück durch den Wald und erreichten bald einen Feldweg, der uns unter der Autobahnbrücke hindurch , ein Stück der Landstraße entlang zu einem wunderschönen Feldweg an Wald und Streuobstwiesen vorbei führte. Auch die Tatsache, dass ein wirklich großer Vogel sein wirklich großes Geschäft auf meine Hose absetzte, konnte uns die Stimmung nicht vermiesen. Da es ja so ordentlich regnete, war es kein Problem, dies schnell von der übrigens auch wasserdichten VAUDE – Regenhose zu beseitigen. So hat auch Regen etwas gutes. Immer positiv denken!

Moselsteig Etappe 1 Perl Palzem - 07

 

Nun erreichten wir, nach unserem Startort Perl, den ersten Ort auf dieser Strecke : Wochern. Nach dem es durch den sehr schönen, alten Ortskern ging, führten uns weite Wege über Wiesen und Felder, vorbei an einem Hof wieder in den Wald.

Moselsteig Etappe 1 Perl Palzem - 08

Hier liegt eine durch das karstige Gelände entstandene Doline im Wald versteckt, was uns unser Moselsteig-Führer, der hier mal besonders erwähnt werden muss, schon im Vorfeld verraten hatte.

Der Wanderführer Moselsteig von Ulrike Poller und Wolfgang Todt ist über den Idee-Media – Verlag erhältlich und ein unverzichtbarer Begleiter für jeden Moselsteig – Wanderer.
Die einzelnen Etappen sind bestens beschrieben, zudem gibt es u.a. Empfehlungen zu den Hotels, Einkehrmöglichkeiten und Zugverbindungen. Im Anhang finden sich noch Beschreibungen zu den Seitensprüngen und Traumpfaden, die den Moselsteig kreuzen.

Moselsteig Etappe 1 Perl Palzem - 09

Als wir das Lonnebachtal erreichten machten sich die ersten Schmerzen bemerkbar, die wohl für relativ ungeübte Fernwanderer auf einer solch langen Strecke nicht ausbleiben. Es sei aber schon soviel gesagt, dass sich dies nach der 4. Etappe gelegt hat, denn dann haben sich die Füße wohl langsam an das lange Wandern gewöhnt.

Moselsteig Etappe 1 Perl Palzem - 12

Nach dem leichten Aufstieg aus dem Lonnebachtal führten uns kurzweilige Wege über Felder und Wiesen in Richtung Palzem, dem Etappenziel. Die lange Strecke belohnte uns nun wieder mit schönem Ausblick über das Moseltal und die Umgebung wechselte in mit Obstbäumen gesäumten Wegen vorbei an Hecken und Weinreben.

Moselsteig Etappe 1 Perl Palzem - 13

Bald erreichten wir die kleine Weinbergkapelle, die den offiziellen Zielpunkt der 1. Etappe darstellt und an der es am nächsten Tag auch wieder mit der 2. Etappe los zu dem Weinort Nittel ging.

Gut ausgeschildert gelangten wir durch den schönen Winzerort Palzem nach etwa 600 Metern zum Bahnhof, von wo wir mit der Bahn bequem zurück nach Perl an unser Auto fuhren.

Unser Fazit:
Interessant war die „Grenzwanderung im Regen“ auf dem Hammelsberg.
Es gab sehr schöne Passagen, die vorbei an Streuobstwiesen und durch kleine Waldstücke mit Bächlein und Brückchen führten,
Die Ausblicke von Perl nach Luxemburg waren toll, doch dann häuften sich leider sehr lange Passagen durch den Wald.

Da das Moseltal an der Obermosel aber auch noch recht weitläufig ist und der Moselsteig da erstmal überwiegend über die Moselhöhen verläuft, lagen wir mit der Vermutung richtig, dass es ab Trier abwechslungsreicher und landschaftlich reizvoller werden wird.

Unsere Bilder zur ersten Etappe des Moselsteig von Perl nach Palzem

Vorheriger Beitrag

Wanderung Zur Berghütte Adlerhorst im Tannheimer Tal

Nächster Beitrag

Moselsteig Etappe 2 - Unterwegs von Palzem nach Nittel

Danni

Danni

Danni fotografiert auf Wanderungen mit Leidenschaft. Mit EOS und Wanderschuhen geht es daher oft nach draußen. Zahlreiche Bilder und Berichte zu unseren Touren findet Ihr hier im Blog wieder.

2 Kommentare

  1. 12. Mai 2016 at 5:04 pm — Antworten

    Da wart ihr ja kurz vor uns auf dem Moselsteig unterwegs :) Wir sind die Etappen über den Calmont Klettersteig, Bullay, Zell und Reil gewandert (> http://bit.ly/1Ol5VMt). Mir hat der Wanderweg echt super gefallen!

    Hab euren Beitrag mal in meinem Artikel verlinkt.

    Liebe Grüße,
    Alex

    • 12. Mai 2016 at 7:13 pm — Antworten

      Hey Alex, über den Calmont sind wir bisher auf unserer Moselsteig-Tour noch nicht. Diese Etappe(n) stehen noch an. Wir wandern dieses Mal strikt von 1 bis 24 von Weekend zu Weekend durch. Aber den Calmont bin ich vor einem Jahr schon mit Freund Ralf gegangen. Dazu gibt es auch einen Bericht hier im Blog.

      Vielen Dank für den Link. Wir revanchieren uns wenn wir drüber sind! :)

      Schöne Grüße, Michael

Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *