Steige

Calmont Klettersteig – Die Moselsteig Etappe mit Nervenkitzel

Der Calmont Klettersteig bei Bremm an der Mosel war das Ziel meiner heutigen Tour. Das Teilstück des Moselsteig führt über Leitern und mit Stahlseilen an markanten Felssporen vorbei. Der Calmont ist der steilste Weinberg Europas und bietet Steigwanderern ein wohl einzigartiges Panorama auf die Moselschleife zwischen den Weinorten Bremm und Ediger-Eller.

Calmont Klettersteig Moselsteig - 35.JPG

Mit Tourguide auf den Calmont Klettersteig

Bereits um 9 Uhr am Sonntag Morgen treffe ich auf Ralf und seine Gruppe an der Eisenbahnbrücke in Eller. Ralf ist unser Tourguide von Abenteuer & Aktivurlaub für den Calmont Klettersteig an diesem Tag. Bereits am Mittelrhein-Klettersteig in Boppard habe ich mich unter seiner Leitung auf den Eisenweg gewagt und Spaß an der Sache gefunden. An der Mosel sollte es heute zum zweiten Mal für mich ans klettern gehen.

Aufstieg von Ediger-Eller zur Galgenlay

Nach einer kurzen Einweisung geht es auch direkt los. Ein Klettersteigset braucht es hier nicht und so entfällt auch entgegen der Tour in Boppard die Einführung in das entsprechende Handling. Direkt hinter der Moselbrücke der Bahn ist der Einstieg in den Calmont Klettersteig, welcher uns direkt auf Betriebstemperatur zu Galgenlay hinauf bringt.

Kletterpassagen gesichert mit Steigeisen und Stahlseilen

In Richtung Bremm steigen wir nun von der kleinen Schutzhütte Galgenlay am Felsen entlang in die Calmont Weinberge ab. Ralf führt uns auf dem schmalen Steig durch die Weinberge, wo es die ersten gesicherten Kletterpassagen zu meistern gilt.

Gipfelkreuz und Todesangst – Weinberg Panorama

Leicht, aber stetig steigen wir wieder bergauf. Die Abzweige zum Gipfelkreuz und dem Aussichtspunkt „Todesangst“ lassen wir rechts liegen. Ralf erzählt, dass man hier einen 5-Stunden Rundweg mit den beiden Aussichtspunkten und dem Klettersteig perfekt verbinden kann. Zwei Punkte, die direkt auf meine „todo“-Liste wandern. Das wäre mal was für einen Trip mit Dirk – Für ein Speedhiking vielleicht sogar!

Immer wieder bleiben wir auf dem schmalen Steig stehen und bewundern das Panorama hoch oben über der Mosel und die steilen Hänge der Calmont Weinberge. Trittsicher sollte man hier wirklich sein, denn entgegen „alltäglichen“ Wanderwegen hat es hier an abschüssigen Stellen keine Geländer oder Gitter. Dies zeichnet den Calmont Klettersteig eben als einen solchen aus.

Nun folgen einige sehr steile Passagen mit zum Teil recht langen Drahtseilsicherungen.

High Five für Abenteuer & Aktivurlaub

Das letzte Stück des Steigs führt durch Weinberge wieder bergab auf einen Weg, der uns noch wenige Meter in den Weinort Bremm führt. High Five von Guide Ralf für alle! An der Mosel entlang gehen wir nun recht zügig zu unserem Wanderparkplatz neben der Eisenbahnbrücke zurück. Die zweite Tour mit Abenteuer und Aktivurlaub hat mir wieder einmal richtig Laune gemacht und neue Pläne sind auch bereits geschmiedet. Mehr verrate ich an dieser Stelle jedoch noch nicht!

InfoBox

Abenteuer & Aktivurlaub
Mühlenweg 6
56290 Mörsdorf
Telefon: +49 (0)6762 – 40 89 88

E-Mail info[at]abenteuer-und-aktivurlaub.de
Web: www.abenteuer-und-aktivurlaub.de
Facebook: www.facebook.com/abenteueraktivurlaub  

OutdoorSucht-Fazit: Absolut empfehlenswert!

Neben festem Schuhwerk und etwas Kondition sollten Wanderer zum Calmont Klettersteig vor allem auch trittsicher sein und Schwindelfreiheit mitbringen. Der Weinberg zwischen…

… Ediger-Eller und Bremm ist steil und felsig. Das übt auf Wanderer einen besonderen Reiz aus. Der schmale Pfad durch die steilen Hänge hat wirklich einiges zu bieten. Steile Abhänge, Anstiege über Eisenleitern und schmale Steintreppen. Aber auch Eisen im Fels geben Halt. Immer wieder mit Stahlseilen gesichert windet sich der Calmont Klettersteig an den Hängen entlang. Erlebnispunkte hat es hier zu hauf. Langeweile kommt auf diesem Teilstück des Moselsteig ganz sicher nicht auf.

Vorheriger Beitrag

Traumpfad Wacholderweg - Traumpfad-Tour 2

Nächster Beitrag

Verantwortung beim Bloggen – mehr als nur schöne Bilder

Michael

Michael

Enthusiasmus oder Sucht? Hier berichte ich über meine Touren, erzähle von Eindrücken und Erlebtem. Ob Hiking oder Jogging, ob Bergtouren oder Wanderungen - Spaß macht, was wir draus machen! Begleitet mich ein Stück auf OutdoorSucht.de!

3 Kommentare

  1. 25. Mai 2015 at 3:20 pm — Antworten

    Den Klettersteig gehe ich immer wieder gerne, auch als Rundweg. Mit Spike ist es jetzt natürlich erforderlich ihn der Unterkunft zu lassen oder daheim.
    In meinem Blog gibt es die GPS Daten zur Rundwanderung, die führt an Galgenlay,Todesangst, dem römischen Heiligtum und dem Gipfelkreuz vorbei.
    Unsere jährliche Mädelstour war deshalb auch Abenteuer pur: http://wp.me/p1LMHa-46i

    Ich wette, das war nicht deine letzte Begehung 🙂
    Liebe Grüße
    Elke

    • 25. Mai 2015 at 4:18 pm — Antworten

      Hallo Elke, das ist super! Die Wette hast du jetzt schon gewonnen 😉

  2. Holger Johan
    8. Juli 2016 at 12:40 pm — Antworten

    Auch wenn ich in diesem Jahr leider eine Pause machen musste, der Calmont Klettersteig ist für mich ein Muss! Danke für den tollen Bericht.
    Lieben Gruß
    Holger

Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.