Wandern / Hiking

Auf dem SalzAlpenSteig über den Soleleitungsweg zum Söldenköpfl

Das Söldenköpfl bei Ramsau stand heute auf unserer to-do Liste. Auf 1.000 Meter Höhe gelegen bietet sich vom gleichnamigen Bergrestaurant ein herrlicher Blick hinüber zum Watzmann und hinein ins Wimbachtal.

Der schönste Weg hinauf zum Söldenköpfl führt definitiv über den Soleleitungsweg. Wenn man den Wagen am Zipfhäusl parkt führt ein nahezu ebenerdiger Weg über 10 Kilometer hinüber zum Bergrestaurant. Nach einer ersten gemütlichen ¾ Stunde auf dem Weg erreichen Wanderhungrige bereits den Berggasthof Gerstreit. Auch hier bietet sich eine Einkehr auf der Sonnenterasse an. Wir wollen an diesem Tag aber erst einmal weiter zum Tagesziel und beschließen eine Einkehr auf dem Rückweg.

Unterwegs auf der Sonnenterasse von Ramsau

Um die Schönheit des Soleleitungsweges wissen auch die Macher des neuen SalzAlpenSteig im Berchtesgadener Land, denn Etappe 8 führt genau hier entlang. Der neu markierte Weitwanderweg führt in 18 Tagesetappen auf 233 Kilometern vom Chiemsee bis zu Dachstein. Eines der Highlights ist besagter Soleleitungsweg bei Ramsau. Die alte Soleleitung ist zum Teil noch im Boden erkennbar und führt stets entlang des ebenen Pfades hinüber zum Söldenköpfl.

Immer wieder wechseln sich schattige Passagen mit sonnigen Wegstrecken ab. Bänke laden zum verweilen ein. Das Bergpanorama hinüber zum Hochkalter, dem Watzmann und das Göllmassiv bieten einmalige Ausblicke. Ich empfehle allerdings, den Weg werktags zu gehen. Wir waren Sonntags unterwegs und da war der Weg doch sehr überlaufen.

Vorheriger Beitrag

Dichter Nebel über St. Bartholomä am Königssee

Nächster Beitrag

Aufstieg im Schnee zur Stoißer Alm (1334m)

Michael

Michael

Enthusiasmus oder Sucht? Hier berichte ich über meine Touren, erzähle von Eindrücken und Erlebtem. Ob Hiking oder Jogging, ob Bergtouren oder Wanderungen - Spaß macht, was wir draus machen! Begleitet mich ein Stück auf OutdoorSucht.de!

Keine Kommentare

Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.